aktuelles

Kurs Zertifikat  Forstliche Waldpädagogik

Download
Zertifikat Forstliche Waldpädagogik_2018
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

neues VSF T-Shirt

Download
bestellformular_.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

Bestelle hier Dein VSF T-Shirt!

Hochfunktionelles T-Shirt aus komfortablem 100% Interlock-Polyester (135gr/m2) mit Netzeinsätzen unter den Armen und am Rücken. Ohne Reflektionsstreifen, mit VSF-Logo-Aufdruck.

ORANGE ODER GELB, FARBE BITTE ANGEBEN BEI BESTELLUNG!


Neuer Schädling aufgetaucht

Die Zickzack-Ulmenblattwespe (Apoceros leucopoda) ist eine aus Ostasien stammende, invasive Pflanzenwespe aus der Familie der Bürstenblatthornwespen (Argidae). Seit 2003 verbreitet sie sich auch in Europa. Im Juni 2017 wurde sie erstmals in der Schweiz, im Kanton Zürich, an Bergulmen entdeckt. Es können alle Ulmenarten befallen werden – auch Zuchtformen. Berg- und Feldulmen werden in Europa offenbar bevorzugt befallen, Flatterulmen dagegen weniger. Auch diejenigen Ulmen, die als resistent gegen das Ulmensterben gezüchtet worden sind, werden von der Zickzack-Ulmenblattwespe befallen. (Quelle WSL/Waldwissen.net)

 

Artikel dazu...


Tanne ist Baumart der Zukunft

Fichten und Buchen können mit dem sich rasch verändernden Klima kaum Schritt halten. Für die auf Fichtenholz ausgerichtete Waldwirtschaft birgt dies Risiken. Diese liessen sich verringern, wenn man vermehrt auf Weisstannen setzen und Fichten von wärmeren Wuchsorten verwenden würde, wie eine am 10. August 2017 publiziert Studie der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft (WSL) zeigt.

 

Artikel dazu...


Trockenheit lässt Walliser Föhren absterben

Auf einer Fläche von rund 300 Hektaren sind über 40 Prozent der Waldföhren von der Sommertrockenheit betroffen, wie der Kanton Wallis am 25. Juli 2017 mitteilte. Der Kanton lässt deshalb in den Regionen Brig und Visp betroffene Bäume fällen und durch Laubbäume ersetzen. Die Zukunft in gewissen Walliser Waldregionen gehört deshalb der Flaumeiche und nicht der Waldföhre. In Absprache mit Waldeigentümern sollen nun rund 50 Hektaren Föhrenwald gemäss den neuen Erkenntnissen gepflegt werden.

 

Artikel dazu ...

 

Foto unten: Tote Föhre mit Mistelbefall im Wallis (WSL)


Holznutzung geht weiter zurück

Die Schweizer Holzernte war auch 2016 rückläufig. Mit insgesamt 4,46 Millionen Kubikmetern wurde 2 Prozent weniger Holz geerntet als im Vorjahr. Über die letzten zehn Jahre gesehen erreichte die Holzerntemenge damit ihren Tiefpunkt. Die wirtschaftliche Lage der Schweizer Forstbetriebe blieb auch 2016 weiter angespannt. Dies geht aus der Forststatistik des Bundesamts für Statistik (BFS) sowie dem forstwirtschaftlichen Testbetriebsnetz des Bundesamts für Umwelt (BAFU) hervor. (Neuchâtel, 20.07.2017, BFS)

 

Artikel dazu ...


WOODVETIA Aktion für mehr Schweizerholz


05.01.2017

proQuercus

Der breite Austausch von Erfahrungen und Informa- tionen ist wesentlich für die Umsetzung einer sinnvollen Eichenförderung in der Schweiz.

 

Bestellen Sie jetzt den proQuercus-Newsletter


16.09.2016

Delegiertenversammlung VSF

 

Download
Protokoll DV2016-DE.pdf
Adobe Acrobat Dokument 103.5 KB
Download
Das Forstpersonal serbelt dahin baz 4.10
Adobe Acrobat Dokument 3.6 MB
Download
Förster dringend gesucht baz 4.10.16.pdf
Adobe Acrobat Dokument 66.9 KB

01.09.2016

Tagung Wolf mit Andreas Moser

 

Download
Wölfe können Jagd nicht ersetzen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB
Download
Nachlese zur Wolfstagung iwb 25 08 2016.
Adobe Acrobat Dokument 291.0 KB

27.06.2016

Anmeldung DV Basel, 16.09.2016

 

Download
Einladung_DV_2016-def.pdf
Adobe Acrobat Dokument 605.4 KB

 01.06.2016

Tagung vom 25. August 2016

Försterschule Maienfeld

Thema Wolf

Die Wolftagung ist ausgebucht. Eine Warteliste wird erstellt, melden sie sich unter info@foresters.ch.

 


 

01.06.2016

Anmeldung Fan-Reise Polen

Ein tolles Programm, seien Sie dabei!

Download
Fanreise.pdf
Adobe Acrobat Dokument 40.1 KB

 

18.04.2016

21. Juni 2016 Forstwerkhof Birsfelden ein praxisnaher Kurs zu dem sehr aktuellen Thema der Inwertsetzung von Waldleistungen

 

Download
265 Inwertsetzung Waldleistung_Flyer D.
Adobe Acrobat Dokument 1'018.5 KB

 

10.03.2016

 Silviva Waldversteher-Kit

Download
151215_Artikel_Waldversteher-Kit.docx
Microsoft Word Dokument 14.8 KB

 

18.02.2016

Einladung Präsidentenkonferenz

Download
Einladung Präsidenten-2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 157.3 KB

 

18.02.2016

 

Einladung Workshop

Download
Einladung HW-Workshop.04.03.16.pdf
Adobe Acrobat Dokument 33.3 KB

 

25.01.2016

 

FSC Wald- und Imageblachen

 

FSC-Wald- und Imageblachen können beim FSC Schweiz oder über die zuständigen Zertifizierungsgruppen

bestellt werden.

Download
Waldblachen_FSC_2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.4 MB

 

08.01.2016

 

Die Skimeisterschaften am  23.01.2015 Airolo sind wegen Schneemangel abgesagt


 

 

07.12.2015

Geschenke aus Schweizer Holz auspacken

Wer ein Geschenk aus Holz von hier wünscht, muss nicht mehr lange suchen: Dank des neuen Konsumentenportals «holz-bois-legno.ch» sind Anbieter mit dem «Herkunftszeichen Schweizer Holz» rasch gefunden – nicht nur für Weihnachtsgeschenke, sondern auch für das Bauen und Wohnen mit hiesigem Holz.


23.10.2015

 

Protokoll DV 2015 Andelfingen neu unter Verband / Delegiertenversammlungen


04.09.2015

neu gewählter Vorstand

Delegiertenversammlung 2015

Andelfingen Zürich

Alexandre Magnin, Christian Kleiber, Rolf Lüscher, Hanspeter Isler, Arnold Denoth, Patrik Hofer (Geschäftsstelle), Peter Piller, Enea Pasinelli, Ralph Malzach

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Download
Delegiertenversammlung, Andelfingen 4. September 2015
Einladung_DV_2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 394.1 KB

02.07.2015

Wald und Holz 2015/2

Download
Beitrag Wald und Holz
Beitrag-W H15-7-2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 82.4 KB

02.02.2015

Wald und Holz 2015/1

Download
Beitrag Wald und Holz
Beitrag_02:15.pdf
Adobe Acrobat Dokument 753.7 KB

18.07.2013

Publikation Wald und Holz 2012/2013

Im gegenwärtig schwierigen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Umfeld sind die Anforderungen an Forstfachkräfte, insbesondere an Personen mit Führungsverantwortung, stark gestiegen.

 

Gefragt sind nicht nur Sachkenntnisse, sondern auch die Sozial- und  Selbstkompetenz. Das Coaching als Beratungsform kann in einem schwierigen beruflichen  Umfeld wertvolle Orientierungshilfe und Führungsuntertützung leisten.


Download
Coaching als Instrument der Organisationsentwicklung
Coaching_WH_12_13.pdf
Adobe Acrobat Dokument 591.7 KB
Download
Coaching Fallbeispiel
Coaching_Fallbeispiel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 716.6 KB

Kontaktpersonen

 


03.04.2012

Lohnumfrage 2012

Download
VSF+Lohnumfrage+2012-Ausw-hp.xlsx
Microsoft Excel Tabelle 376.3 KB

01.04.2012

Forststatistik 2012

Aufgrund der sehr schwierigen Marktbedingungen wurden 2012 im Schweizer Wald 8% weniger Holz geschlagen als im Vorjahr. Tiefere Marktpreise für das wichtigste Sortiment sowie höhere Holzerntekosten führten zu einer Verschlechterung der wirtschaftlichen Lage der Schweizer Forstbetriebe. Dies geht aus der Forststatistik sowie dem forstwirtschaftlichen Testbetriebsnetz 2012 der Bundesämter für Umwelt BAFU und für Statistik BFS hervor. Im Schweizer Wald wurden 2012 mit 4.66 Millionen Kubikmeter (m3) rund 417'000 m3 weniger Holz geschlagen als im Vorjahr. Die Holznutzung lag damit 10% unter dem Mittelwert der letzten zwanzig Jahre. Der Rückgang betrifft fast ausschliesslich das wichtigste Sortiment Nadelstammholz, bei dem die tiefste Erntemenge seit gut 30 Jahren ausgewiesen wird. Die Erntemengen der Sortimente Energieholz und Industrieholz lagen nur geringfügig unter denjenigen des Vorjahres. Während in Wäldern von öffentlich-rechtlichen Waldeigentümern

(hauptsächlich politische Gemeinden sowie Bürgergemeinden und Korporationen) 4% weniger Holz genutzt wurde, fiel mit 16% das Minus im Privatwald viel deutlicher aus. In 22 Kantonen wurde weniger Holz geschlagen.

 

Artikel dazu...


agenda

Termine 2017


27.10.2017 

Seminar: Bäume und Wälder und ihre gesellschaftliche Wertleistung (iTree-Bewertungstoolbox)

Info...